Projekte in unserer Gemeinde

Zum Wohle unserer Bevölkerung

Ich möchte Ihnen traditionell in der ersten Ausgabe unserer Zeitung im neuen Jahr einen Überblick über die diversen baulichen Maßnahmen in unserer Heimatgemeinde geben. Im Wesentlichen werden uns dieses Jahr zwei Hauptthemen beschäftigen. Die Straßen- und Kanalsanierung und die Objektinstandhaltung.

Straßen- und Kanalsanierung

Im Straßenbau stehen für 2018 die Sanierung diverser Straßenzüge in Breitenfurt Ostende, Ost und West mittels Dünnschichtdecken und Fugensanierungen auf der Agenda. Hinzu kommen Klein- und Mittelflächensanierungen im Bereich von Kreuzungen, Gehsteigen, Radwegen und Nebenflächen. Ebenso müssen Straßenmarkierungen und Fußgängerübergänge erneuert werden. Auch die Verbesserung und Erweiterung der öffentlichen Beleuchtung wird weiter in Angriff genommen. Wie bereits in den letzten Jahren wird auch dieses Jahr die Instandhaltung der Kanalisation weiter fortgesetzt.

Objektsanierung

Die Holzportale im Foyer der Mehrzweckhalle, sowie die Metallzargen im Innenbereich erhalten einen neuen Anstrich, Gänge und Garderoben müssen ausgemalt werden. Diverse Spenglerund Dacharbeiten sind ebenso vorgesehen, wie Instandhaltungsarbeiten bei den Motoren der Außenjalousien. Im Bereich des Einganges wird die Beleuchtung auf LED Lampen umgestellt und die Türdichtungen und Beschläge erneuert. In unserer Volksschule stehen dieses Jahr neben diversen Malerei- und Anstricharbeiten, die Erneuerung der Außenjalousie, sowie der WC-Trennwände auf der Agenda. Die Instandsetzung der Fliesen im Erd- und Obergeschoss komplettieren die Arbeiten.

Im Hort konzentrieren sich die Arbeiten im Wesentlichen auf den Austausch der Leuchtmittel auf LED Lampen und die Anbringung von Sonnenschutzvorrichtungen.

In den Kindergärten in der Josef Edlinger Gasse und in der Schlossallee stehen neben Fassadensockelanstrich und Instandhaltung des Garten, der Gehwege und Plätze auch diverse Malerei- und Anstricharbeiten an. Verbesserung des Stiegenabganges, sowie die Erneuerung des Zuganges im Eingangsbereich komplettieren die Instandhaltungsmaßnahmen.

Einen größeren Brocken im Budget- Voranschlag stellt die Sanierung des Museums und des darin untergebrachten Kindergartens am Kardinal Piffl Platz dar. So wird der Windfang erneuert. Zimmermanns- und Spenglerarbeiten fallen dabei ebenso an, wie ein neuer Holzanstrich und diverse Dachdeckerarbeiten. Ebenfalls wird die Heizungssteuerung für das Gebäude erneuert und verbessert.

Am Friedhof müssen neben der Erneuerung der Kellertüre und des Asphaltbelages im Keller vor allem die Sanierung des Holzkreuzes und der Einfriedungsmauer entlang der Stelzerbergstraße, sowie die Einfriedung der Glocke in Angriff genommen werden.

Beim Arzthaus ist die Sanierung der Dachterrasse inklusive Geländer und des Kellers, Tür- und Fensterinstandsetzung, sowie diverse Maler- und Anstricharbeiten im Budget vorgesehen.

Auch beim Feuerwehrhaus stehen diverse Malerarbeiten an, ebenso wie die Instandsetzung der westlichen Fassade.

Auch wenn wir diverse Arbeiten extern vergeben müssen, so kann doch ein Großteil von Spezialisten unseres Bauhofes erledigt werden. Dafür sei den Mitarbeitern schon jetzt mein Dank ausgesprochen.

Ihr/Euer Franz Hruby

Geschäftsführender Gemeinderat