Glück auf!

Baubeginn für Leistbares Wohnen in Breitenfurt   Weitere Akzente für den Wohnbau

Projektarbeit bis zum Spatenstich am 29. August 2018

Die Marktgemeinde Breitenfurt, WNG als Bauträgergenossenschaft und die bauausführende Generalunternehmer- Arbeitsgemeinschaft Hitthaller- Seidl hatten eingeladen , den Baubeginn gebührend zu feiern.

Bei Kaiserwetter konnten über hundert Gäste dem Festakt, umrahmt von einem qualitätsvollen Bläserensemble des Breitenfurter Musikvereines, mit dem zuständigen Landesrat Dr. Martin Eichtinger in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner beiwohnen. Das grosse Interesse der jungen Wohnungswerber war unübersehbar. Für den guten Ton sorgte Oliver Kunze, für guten Speis und Trank Gerhard Kühmayer, sodass sich viele Besucher bis in den späten Abend gut unterhalten haben.

Unter den Prämissen „leistbar - für Junge - für Breitenfurter“ wurde dieses Vorhaben – Errichtung von Genossenschaftswohnungen auf Baurechtsgrund der Gemeinde – im Koalitionsübereinkommen 2015 zwischen der Volkspartei Breitenfurt und den Sozialdemokraten priorisiert.

2016 haben wir in einem zweistufigen geladenen Wettbewerb den Entwurf von Architektin Hausdorf als Siegerprojekt ermittelt. Diese Vorgangsweise und die dadurch erreichte Exzellenz des Projektes, mit Fokus auf das Wesentliche, zugleich kostensparend, ökologisch und variabel, wurde vom Gestaltungsbeirat der NÖ Landesregierung im Besonderen gewürdigt.

2017 erfolgte das Auswahlverfahren des Wohnbauträgers WNG, die Einreichplanung und das baubehördliche Verfahren wurden abgewickelt, die Grundlagen für die Förderungszusage der NÖ Wohnbauförderung für den 1. Bauabschnitt mit 24 Wohnungen waren somit geschaffen.

2018 konnte nach einer Generalunternehmerausschreibung die Arge Hitthaller- Seidl als bauausführende Firma den Auftrag erhalten.

Bauführung mit Rücksichtnahme auf die Anrainer und Synergien

Nach der Baustelleneinrichtung wird Mitte September der Aushub begonnen. Die anwesende Bauleitung hat eine soweit als möglich große Rücksichtnahme auf die Anrainer zugesagt.

Diese ersten Wohnungen sollen bis Weihnachten 2019 fertig und besiedelt sein.

Aufgrund der regen Nachfrage und um - kostensparende - Synergien in der Bauabwicklung zu heben, wird der 2. Bauabschnitt mit 23 Wohnungen forciert, sie sollen gleich miterrichtet werden. Die nötige Zustimmung des Gestaltungsbeirates wurde bereits eingeholt, Herr Landesrat Eichtinger hat eine positive Behandlung in der nächsten Förderungssitzung im Herbst in Aussicht gestellt. Damit ist unser Ziel der Gesamtfertigstellung bis zum Frühjahr 2020 wohl erreichbar.

Weitere Akzente für den Wohnbau in Breitenfurt

Da über 130 Wohnungswerber vorgemerkt sind – davon 96 jünger als 35 Jahre und mit Breitenfurter Wurzeln – setzt die Marktgemeinde bereits weitere Akzente:

1. Erwerb der Liegenschaft Beisteiner vis-a-vis Gasthaus Grüner Baum.

2. Einleitung des Flächenwidmungsverfahrens zur Zentrumszone zwischen Gemeindeamt und Georg Sigl-Strasse, zwischen Brotzeitalm und Billa, um auf der Liegenschaft Beisteiner auch optimale Bebauungsmöglichkeiten für ein leistbares Wohnen sicherzustellen.

3. Arbeiten am Generationenplan, unsere Vision für eine langfristig gute Ortsentwicklung von Breitenfurt, mit einem Schwergewicht Wohnen.

Informationsveranstaltung für Wohnungswerber am 23.November 2018

Alle angemeldeten Wohnungswerberwerden persönlich zu diesem Infoabend in die Halle eingeladen, wo von Architektin, WNG und der Gemeindeführung alle Projektdetails, Grundrisse, Bau- und Ausstattungsbeschreibung, Termine, Kosten wie Genossenschaftsanteil, Miete, Betriebskosten, Hausordnung und vor allem das Zuteilungsverfahren mit besonderer Beachtung der Förderrichtlinien des Landes Niederösterreich erläutert werden. Ein Viertel der Wohnungen wird vom Land, drei Viertel werden von WNG zugeteilt , wir als Marktgemeinde legen großen Wert auf den Breitenfurter Bezug der Wohnungswerber und werden entsprechende Empfehlungen abgeben.

Herzlichst Ihr

Ernst Morgenbesser

Bürgermeister