Für ein perfektes Klima

Am 14. September findet in der Dorfgemeinschaft unser Klimafest statt, die UH berichtete. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, viele nette Gespräche und neue Ideen für unser Breitenfurt.

Das Thema Klima beschäftigt uns schon seit vielen Jahren, auch wenn es sich häufig hinter anderen Begrifflichkeiten versteckt hat. Beschaffung, Umweltbildung und Partizipation, Mobilität, regionale Wertschöpfung, Artenvielfalt, Ressourcenschonung, Abfallvermeidung, Energieeffizienz, Ökologisierung unserer Grünräume sind nur einige klimarelevante Themen, die wir laufend hinterfragen und versuchen Verbesserungen herbeizuführen. Dabei hilft uns unser Umweltmanagementsystem EMAS, welches wir bereits vor vielen Jahren eingeführt haben, lange bevor der Klima- und Umweltschutz so „modern“ für ALLE geworden ist.

Gemeinsam einen Beitrag leisten

Im Jahreskreis gibt es zahlreiche Feste und Veranstaltungen in Breitenfurt – politische Parteien, Vereine, die Gemeinde selbst und Gastronomen tragen zum gesellschaftlichen und kulturellen Leben bei. Dafür müssen wir dankbar sein, schließlich werden auf diese Weise auch wichtige Traditionen fortgeführt. Im Rahmen dieser Veranstaltungen können wir viel richtig oder weniger richtig machen, die Volkspartei verbessert hier laufend ihren Beitrag, so auch beim Klimafest: wir werden kaum Müll produzieren – unsere Getränke kommen ausschließlich aus Glasverpackungen; wir verzichten weitgehend auf Einweggeschirr – falls nötig ist es aus Papier; wir kaufen unsere Lebensmittel bewusst ein – sie stammen aus der Region und aus biologischer Landwirtschaft. Die Bedeutung und den Wert eines guten Lebensmittels wollen wir somit zu einem zentralen Thema machen. Wir sind dankbar, dass uns unser Partner, Gasthaus Kühmayer, hier so tatkräftig unterstützt. Auch in Zukunft werden wir vorrangig auf diese wertvollen Kooperationen setzen, denn Qualität und Umweltstandards sind nur auf diese Weise aufrechtzuerhalten bzw. auszubauen, z. B. durch eine Anpassung des individuellen Ess- und Konsumverhaltens. Und ACHTUNG – beim Klimafest passiert etwas Feines – Veranstalter, Wirt und Gäste können sich die Verantwortung teilen – so sollte es wohl in einer Gemeinschaft sein, wenn es uns wichtig ist.

Großes Thema – große Bühne, Teil II

Ja - am 14. September dreht sich alles ums Klima, aber nicht nur um jenes, das in erster Linie mit CO2 zu tun hat. Es dreht sich auch um Klima, das mit menschengemachter Stimmung, Empathie, Zusammenhalt und Gemeinschaftsgefühl zu tun hat. Jeder von uns bestimmt dieses Klima mit, denn wir sind eine Gemeinschaft, gehören zusammen und sollten FÜREINANDER da sein. Breitenfurt, also diese Gemeinschaft, hat einen neuen Ortschef – Wolfgang Schredl wurde beim Gemeinderat am 29. August zum neuen Bürgermeister gewählt und wir wünschen ihm von Herzen Alles Gute und viel Erfolg für diese wichtige Aufgabe. Unsere Unterstützung ist ihm sicher, denn eines wissen wir bereits heute – unser Wolfgang wird in Breitenfurt für perfektes Klima sorgen, denn das hat er schon immer getan – in seinem Umgang mit Menschen, in seiner Offenheit, in seiner Achtsamkeit der Umwelt gegenüber, in seiner wertvollen Vereinstätigkeit, in seiner Hilfsbereitschaft und in seiner Liebe zu unserem Ort. Wir freuen uns schon jetzt, ihn in unserer Mitte und in seiner neuen Rolle begrüßen zu dürfen.

Doris Polgar

Organisatorin