Der Sommer ist noch lang…

…dennoch denken wir neben den laufenden Arbeiten auch schon an die kältere Jahreszeit

Nachdem ich Ihnen in der letzten Ausgabe einen Überblick über die erledigten Arbeiten unseres Bauhofes gegeben habe, möchte ich diesmal einen Ausblick auf das zweite Halbjahr geben.

Aktuell wird am Kompostierplatz im Bereich der Lagerhalle der nicht befestigte Bereich mit einem entsprechenden Unterbau und in Folge mit einer Dichtasphaltfläche versehen. Dies wurde auf Grund behördlicher Auflagen notwendig, um die Betriebstankstelle zu versetzen. Im Rahmen dieser Arbeiten werden auch die Lagerboxen für Bauschutt, Altholz und Asphaltabbruch überdacht. Um das Regenwasser der bestehenden und neuen Dachflächen entsorgen zu können, entsteht im Bereich Reiche Liesing und Lagerhalle eine Versicherungsmulde. Damit entsprechen wir einmal mehr den geforderten Auflagen hinsichtlich Umweltschutz.

Aber auch im gesamten Gemeindegebiet werden, so wie in den vergangenen Jahren, die Sanierungsarbeiten an Kanal- und Straßennetz weiter fortgeführt. So wird durch die Ausbringung von Bitumen und Split am Wassergrabenweg und am Großboden eine weitgehende Staubreduktion bei Befahrung möglich. Die Entwässerungskanäle werden in beiden Bereichen instandgesetzt und saniert.

In einzelnen Bereichen der Hauptstraße müssen die Gehsteige wieder in einen akzeptablen Zustand gebracht werden. Parallel dazu wird auch diesen Sommer die Fugensanierung in mehreren Straßenzügen durchgeführt, um etwaige größere Schäden in der Zukunft zu vermeiden.

In der Paul Peters Gasse muss ein Teilstück des Kanals saniert werden und anschließend wird die Straße mit Dünnschichtasphalt wieder in einen guten Zustand versetzt.

Schlussendlich wird in der Dr. Kasimir Graff Gasse der Kanal so hergestellt, dass es bei zukünftigen Starkregenfällen zu keiner Überflutung mehr kommt.

Die regelmäßigen Mäharbeiten, entlang der Fahrbahnen und der öffentlichen Flächen gehören ebenso zum Sommerprogramm, wie die Entfernung von Unkraut an Gehsteigkanten, im Bereich der öffentlichen Gebäude und Plätzen. Die Pflege und Instandhaltung unserer Kinderspielplätze versteht sich von selbst. Bei längeren Trockenphasen ist es zusätzlich erforderlich, dass die Bepflanzungen entlang unserer Straßen und der Fahrbahnteiler entsprechend mit Wasser versorgt werden.

Auch wenn viele unserer Bürgerinnen und Bürger den Sommer am Meer, an Seen, oder den Bergen genießen, denken wir jetzt schon an den nächsten Winter. Die Ausrüstung, sowie die Zusatzgerätschaft muss überprüft werden und instandgesetzt bzw. repariert werden. Diese Vorbereitungsarbeiten sind bereits jetzt notwendig, um im Bedarfsfall rechtzeitig und zeitnah eingesetzt zu werden.

Aber noch ist es ja nicht so weit und deshalb genießen Sie Ihren Urlaub und den Sommer in unserer wunderschönen Heimat Breitenfurt. Das wünscht Ihnen

Ihr Franz Hruby

Geschäftsführender Gemeinderat